Hartbeats XLIX

Neue Videos von Robbing Millions, Disclosure, Nils Frahm, DyE und den French Prolls von Bonnie Banane

Auswahl Fabian Hart

 

Bonnie Banane feat. Waltaa – I Champs-Elysées

French Prols rule harter – oder habt ihr in letzter Zeit Gucci, Fila, Louis Vuitton und Lacoste in einem glaubwürdigeren Kontext erlebt? In diesem Sinne: „I don’t give a shit, I sell it“.

 

DyE – She's Bad

Neues von Juan de Guillebon aka DyE. Diesmal: Fellatio mit Hindernissen und andere Dinge, die Bad Girls angeblich eben so tun.

 

Sofi de la Torre – Vermillion

„I don’t wanna feel empty anymore“ klingt nach einer durchschnittlich abgewichsten Großstadtseele, aber das wäre zu einfach gesagt. Gesungen klingt das gleich anders, nämlich nach Sofi de la Torre.

 

Nils Frahm – Re

Frahm ist der neue Brahms und das letzte Einhorn ist ein Hirsch und die Erde ein Würfel. Und was seht ihr so, wenn ihr Nils Musik hört?

 

Disclosure X Friend Within – The Mechanism

Keine neue Scheibe, aber ein nachhaltiger Wurm im Ohr: „The Mechanism“ von Disclosure, die gerade gemeinsame Sache mit Madonna planen. Wie finden wir das?

 

Robbing Millions – Dinosaur

Robbing Millions sind eine neue Band aus Brüssel und nicht nur weil ich da gerade war, finde ich die gut. Zum Beispiel auch ihres Songs „Dinosaur“ wegen und vor allem aufgrund der pubertären Fantastereien im Video.

TAGS

SHARING IS CARING

NOCH MEHR HART