22.04.2013 | HART

Zweisam

Über Partnerlooks und Menschen, die ihre bessere Hälfte suchen und sie vor lauter Entsprechung nicht mehr finden

Photo Stephanie Schweigert

Text Fabian Hart

Partnerlooks sind wirklich reizend. Sie brennen in den Augen. In einer romantisierten Vorstellung demonstrieren sie Zugehörigkeit, tatsächlich meinen sie in den meisten Fällen aber Einswerdung. Das geschieht oft über Jahre hinweg, schleichend. Die Übergänge zwischen Annäherung und Anpassung sind fließend und plötzlich bewegt man sich in Schöffel-Funktionsjacken auf Strandpromenaden im Gleichschritt. Man wird einander, Human Camouflage, und geht darin auf und ein. Schließlich steckt einsam in gemeinsam. Aber niemand behauptet, dass man eine Beziehung braucht, um es schwierig zu finden, sich selbst zu bleiben. Das geht uns allen so. Seht euch Mary und mich an. Doch wer eine bessere Hälfte sucht und sie vor lauter Entsprechung nicht mehr findet, wird feststellen, dass es sie nie gab. Ganz bleiben und nicht Eins werden: Das ist eine schwere Übung. Der Partnerlook ist das letze Warnsignal und wer das nicht erkennt, ist längst Beziehungswaise.

Tags

Share



Kommentare